Supervision

"Die einzige Möglichkeit für ein erfolgreiches Miteinander kann nur der Dialog sein."

Supervision für Teams

Das Problem

Dort wo Menschen zusammenarbeiten und Beziehungen bestehen, existieren häufig unnötige Reibungsverluste. Unterschwellige Konflikte, Kompetenzgerangel, Rollenkonflikte oder nonverbal kommunizierte Unzufriedenheit, wie Krankheit oder "Flüchtigkeitsfehler", können ein ganzes Team lähmen – manchmal soweit, dass eine komplette Abteilung "ausbrennt". Das starke WIR-Teamgefühl ist Voraussetzung für eine leistungsfähige, innovative und erfolgreiche Zusammenarbeit. Ist dies nicht gegeben, bleiben materielle und personelle Ressourcen ungenutzt.

Die Lösung

Damit ein Team funktionsfähig bleibt, ist es manchmal notwendig, einen Schritt zur Seite zu treten und die Interaktion aus der Metaebene zu betrachten. Eine Team-Supervision tut dies und ermöglicht das Ansprechen von Konflikten und Schwierigkeiten innerhalb eines professionellen Rahmens. Gemeinsam mit den Betroffenen wird in einem ersten Schritt die Ist-Situation erfasst. Hierbei werden "destruktive Kriechströme" und Nebenkriegsschauplätze aufgedeckt. Nach einer klaren Problemanalyse werden im Dialog Lösungsansätze für einen konstruktiven Umgang entwickelt. 

Das Ergebnis

Durch das rechtzeitige Aufgreifen der Problematik werden unnötige Reibungsverluste in der Zusammenarbeit von Beginn an vermieden. Prozesse beschleunigen sich, Fehlerquoten sinken, Überforderungssituationen können bewältigt werden und Restrukturierungen verlaufen reibungsloser. Der Arbeitsdialog und die Leistungsfähigkeit werden aufrecht erhalten und verbessert.